Portobello ein unterschätzter Pilz

In Vitro Fleisch, vegane Würste, Hybridburger, vegane Schnitzel…

Es ist nicht einfach, sich korrekt zu ernähren. In einer geistigen, geradezu heroischen Kraftanstrengung ist es mir bei meiner letzten Grillage gelungen, alle zufrieden zu stellen. Basis waren Tiroler Biopilze.

Der Veganer bekommt sie gefüllt mit Jungzwiebel, Paprika Tomatenwürfel, als Highlight Analogkäse drauf. Weil hochverarbeitete Lebensmittel natürlich nur aus tierischem Ursprung ungesund sind. Der Vegetarier bekommt echten Käse drauf, der Flexitarier bekommt noch einen klitzekleinen Rehburger zwischen Portobello Pilz und Gemüse, und der schamlose Fleischesser, der sich natürlich nur einmal die Woche die volle Dröhnung gibt, der isst die Burger im Bun mit Bacon und Käse und die Pilze als Beilage. Einheitliches Topping ist bei allen Varianten Ruccola aus unserem Garten……

Mahlzeit wünscht ein vielleicht zu einfach gestrickter Allesesser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.